Zurich Exhalomics

Zürich Exhalomics: Sofortiger Gesundheitsstatus aus der Ausatemluft

Medizinische Diagnostik ist oft invasiv, zeitaufwendig oder teuer – häufig sogar alle drei Faktoren zusammen. Die Atemanalyse ist eine vielversprechende Alternative, die schnell, nicht-invasiv und kostengünstig eine Diagnose oder medizinische Überwachung ermöglicht. Das Konsortium von Zürich Exhalomics fokussiert auf das Exhalom - die Gesamtheit der ausgeatmeten Moleküle – um dieses mess-, interpretier- und im klinischen Alltag nutzbar zu machen.

 

Einzigartige Kombination von Kompetenzen zur Bewältigung globaler Gesundheitsherausforderungen

Die enge, institutionsübergreifende Zusammenarbeit von Forschern der ETH Zürich, der Universität Zürich, des Universitätsspitals Zürich, des Universitätskinderspitals Zürich, der Universität Basel, des Universitätskinderspitals Basel, der Empa, des Paul Scherrer Instituts und von Agroscope ermöglicht es allen Beteiligten, vom Know-how des Konsortiums zu profitieren und auf die Vision einer nicht-invasiven medizinischen Diagnostik mittels Atemanalyse hinzuarbeiten.

 

Seit 2015 sind wir bestrebt, die Atemanalyse zum weit verbreiteten Standard zu machen.

Interaktive Graphik der Konsortiums-Kollaborationen