Spark Award 2018

Behandlung von Darmerkrankungen mit Bakterien

Ein interdisziplinäres Team von ETH, UZH und USZ um die Professoren Christophe Lacroix und Gerhard Rogler hat den diesjährigen Spark Award der ETH Zürich gewonnen. Mit diesem Preis wird jeweils die vielversprechendste Erfindung des Jahres ausgezeichnet. Die Erfindungen werden hinsichtlich Innovation, Markpotential und Patentstärke beurteilt. Die Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen mit einem Mix ausgewählter Bakterienstämme überzeugte die erfahrene Jury am meisten.

Die Verleihung des Spark Award 2018 an ein interdisziplinäres Team von Grundlagenwissenschaftlern und Medizinern der Partnerinstitutionen der Hochschulmedizin Zürich zeigt, dass Lösungen für die Medizin der Zukunft immer häufiger im Verbund gefunden werden.

Artikel in den ETH News